Verlobt - was nun?

Foto: amanzi creative studios
Foto: amanzi creative studios

Du hast vor Kurzem einen (hoffentlich unvergesslichen) Antrag bekommen? Gratuliere! :)

Jetzt bist du völlig aus dem Häuschen und kannst es kaum erwarten, die Planung deiner Traumhochzeit zu starten? ... Oder bist du der Panik verfallen und hast keine Ahnung wo du beginnen sollst?

Vielleicht gehörst du ja auch der entspannten Sorte an und nimmst es Schritt-für-Schritt.

Wie auch immer du dich gerade fühlst - ich kann dich gut verstehen. :) Ich zumindest habe alle Phasen mindestens einmal durchgemacht während den knapp zwei Jahren meiner Hochzeitsplanung.

Mein Tipp an dich:

Relax! Entspann dich erst mal und lass dich nicht vom unendlichen Informationsfluss erdrücken.

 

Unsere Verlobung war im Herbst, darum haben wir so ziemlich als Erstes die Hochzeitsmessen in Zürich und St. Gallen besucht. Diese Messen sind super um eine ganze Menge an Flyern und Broschüren der Dienstleister zu sammeln um sie dann zu Hause in aller Ruhe zusammen auszusortieren.

Man kann natürlich auch persönlich mit den Dienstleistern sprechen und so ein Gefühl dafür entwickeln, was man will und was nicht.

 

Ausserdem haben wir uns schon sehr früh für unsere Trauzeugen entschieden. Die Tradition besagt ja, dass Trauzeugen nicht nur rechtlich die Eheschliessung bezeugen, sondern dem Ehepaar durch Krisenzeiten helfen und mit guten Ratschlägen zur Seite stehen. Deshalb war für uns schnell klar, dass wir ein befreundetes Ehepaar wählen, die uns mit gutem Beispiel vorangehen.

 

Weitere wichtige Entscheidungen und Gedanken, die ihr euch relativ früh machen solltet:

  • Hochzeitsdatum (ohne Datum könnt ihr bei den Dienstleistern keine Reservationen machen)
  • Budget (startet eure Planung mit einer groben Vorstellung eures Budgets, damit ihr eine Ahnung habt was ihr in etwa ausgeben möchtet/könnt)
  • Location (unsere Location war an unserem Wunschdatum 18 Monate vor unserer Hochzeit bereits gebucht, deshalb mussten wir das Datum um eine Woche verschieben)
  • Brautkleid (warte nicht zu lange mit Anprobeterminen - glaub mir, bis du "das Kleid" gefunden hast braucht es möglicherweise mehrere Termine in verschiedenen Geschäften ... und die Lieferzeiten der Kleider betragen meistens mehrere Monate)

Ich kann dir nur raten: Lass dir für die ganze Hochzeitsplanung mindestens ein Jahr Zeit. Du bist (hoffentlich) nur einmal in deinem Leben verlobt. Geniesse diese spannende Zeit voller Vorfreude auf den schönsten Tag in deinem Leben.

Foto: amanzi creative studios
Foto: amanzi creative studios

Kommentar schreiben

Kommentare: 0